Zur Untersuchung des Augenhintergrundes ist die indirekte Ophthalmoskopie die am besten geeignete Untersuchungsmethode. Eine spezielle Beleuchtungs- und Vergrößerungseinrichtung zeigt ein brilliantes und vergrößertes Bild der Netzhaut, der Netzhautgefäße und des Sehnervs. Veränderungen und Erkrankungen an diesen Strukturen können damit diagnostiziert werden.